Die vom US Census Bureau verwendeten Rassenklassifikationen und Definitionen sind:[36]. ), englisch (7,8 %, 25 Mio. Die europäische Besiedelung Amerikas begann im Jahre 1620 mit der Überfahrt der Mayflower. Jahrhunderts wurden massenhaft Sklaven von der Westküste Afrikas verschleppt, die auf den Plantagen der neugebildeten Südstaaten arbeiten mussten. Im selben Jahr waren die drei größten Kolonien Virginia (339.700 Ew. Der Anteil der indigenen Bevölkerung in den USA beträgt heute rund zwei Prozent – rund 6,8 Millionen Menschen. While this is a big win, the fight is not over! Die Cepal begründet die signifikante Steigerung nicht nur mit einer dynamischen demographischen Entwicklung, sondern vor allem auch durch einen "Anstieg der Selbstidentifikation": Immer mehr Völker machten vom Selbstbestimmungsrecht Gebrauch, sich offiziell als indigen bezeichnen zu lassen. E. Edward Sheriff Curtis; Media in category "Native Americans in the United States" The following 200 files are in this category, out of 356 total. Bei der weißen Bevölkerung liegt der Anteil der als arm.. Hypothese 2: Im Informationsmaterial, das von Botschaften zur Verfügung gestellt wird, spielen indigene Minderheiten keine, oder nur eine unwesentliche Rolle für das nach außen Jahrhunderts zunehmend an Einfluss zu gewinnen. Jahrhundert nahezu von 76 Millionen im Jahr 1900 auf 281 Millionen im Jahr 2000. Religion in Vereinigte Staaten von Amerika. In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts begann das Tempo der Steigerung abzuflachen und die USA begannen im weltweiten Vergleich zurückzufallen. Die USA sind das Land mit der weltweit größten christlichen Bevölkerung. Allerdings werden, wie immer in der Geschichte der USA, neue Immigranten die Altersstruktur günstig beeinflussen. Statista. Fotografin Carlotta Cardana passt das nicht. Deutsch, das in North Dakota und South Dakota die am zweithäufigsten gesprochene Sprache ist, belegt den 5. Die regionale ethnische Verteilung der Bevölkerung hat vor allem historische und migrationspolitische Gründe. Ab dem Jahre 2010 ist eine weitestgehende Stagnation zu beobachten und 2017 ging die durchschnittliche Lebenserwartung bereits zum dritten Mal in Folge zurück. Die hispanische Bevölkerung ist aufgrund von Einwanderung und Geburtenüberschuss für knapp die Hälfte des Bevölkerungswachstums verantwortlich. Play media. Bis 2050 wird ein Anstieg auf 40,6 Jahre erwartet. (2011) C2010BR-04 (. The left-wing populist government of Mexico is as uncommitted to the interests of the indigenous as the conservative transitional one in Bolivia is. Until the end of the 20 th century, which was marked by armed conflicts with its neighbour Peru, the country was isolated in economic and foreign-policy terms. 1. Die räumliche Verteilung der indigenen Bevölkerung lässt noch immer die Lage der Reservate erkennen, in denen rund die Hälfte der Indianer lebt. Sie überschritt die 200-Millionen-Marke im Jahr 1967 und die 300 Millionen-Marke 2006. Das CIA World Factbook weist für den im Juli 2018 endenden Zwölfmonatszeitraum ein Bevölkerungswachstum von 0,8 % auf. Eine große Zahl an Deutschen migrierte nach der gescheiterten Revolution von 1848 und viele Iren während der Hungersnot von 1845 bis 1852. Die meisten Ureinwohner hat der Bundesstaat Alaska, danach folgen South Dakota, Oklahoma und New Mexico. Welche Teile der USA besonders stark betroffen sind und woran das liegt. Januar 2019). Bitte erstellen Sie einen Nutzer-Account um Statistiken als Favorit markieren zu können. Die afroamerikanische Bevölkerung erreicht den höchsten Bevölkerungsanteil in den Südstaaten (Mississippi, Louisiana, Georgia), wo ca. [23] Gleichzeitig brachte das Ende des Krieges die Befreiung der schwarzen Bevölkerungsgruppe, die allerdings weiterhin von der weißen Bevölkerung getrennt blieb. Country information. Indigenen und internationalen Organisationen sowie den lateinamerikanischen Regierungen stehen hoch qualifizierte Fach- und Führungskräfte für indigene und interkulturelle Aufgabenfelder in ihren jeweiligen Gesellschaften zur Verfügung. Sie möchten unsere Unternehmens­lösungen kennenlernen? [64], Lebenserwartung von 1901 bis 1950. 1 Mio. Während sich Spanisch und Französisch besonders in bestimmten Regionen konzentrieren, ist Chinesisch relativ gleichmäßig verteilt, wobei es an der Westküste geringfügig mehr Sprecher hat als anderswo. [52] Die Zentren der jüdischen Bevölkerung sind Metropolen wie New York und Umgebung, Boston, Los Angeles, San Francisco und der Südosten Floridas. [66], Sharon R. Ennis, Merarys Ríos-Vargas and Nora G. Albert: The Hispanic Population: 2010, 2010 Census Briefs. Die Wachstumsgeschwindigkeit der Bevölkerung Vereinigte Staaten von Amerika im Jahre 2020 wird 6 867 Menschen pro Tag betragen. [20] Bereits 1790 wurde die Abstammungsfrage für viele irrelevant, da die Mischehen verschiedener ethnischer Gruppen immer häufiger wurden und die Menschen eine gemeinsame amerikanische Identität bildeten. Pennsylvania und New Jersey weisen den geringsten Anteil an Native Americans in Relation zu allen anderen Ethnien auf. [11], Die Mehrheit der Bevölkerung der USA besteht aus weißen Amerikanern. Dies gilt vor allem für die ländliche Bevölkerung. Die amerikanische Bevölkerung vervierfachte sich im 20. Die indigene Bevölkerung hat Zugang zu qualifizierter Hochschulausbildung, die indigenes Wissen gleichberechtigt einschließt. [47][48], Obwohl die Vereinigten Staaten keine festgelegte Amtssprache haben, ist Englisch faktisch Nationalsprache. Anteil der Bevölkerung unter der Armutsgrenze: 50% Anteil der Stadtbevölkerungsrate: 22% Sprachen: Englisch (offiziell), Kiswahili (offiziell), zahlreiche indigene Sprachen Neu, Zahlen und Einblicke in die Welt der Werbung und Medien, Industry Outlook Das Einwanderungsrecht wurde erst unter John F. Kennedy durch den Immigration and Naturalization Services Act von 1965 liberalisiert. [42] Im Jahr 2011 gibt es in den Vereinigten Staaten 18,1 Millionen eingebürgerte Amerikaner, auf die 45 % der im Ausland geborenen Bevölkerung (40,4 Millionen) und 6 % der gesamten US-Bevölkerung zu dieser Zeit entfallen, und rund 680.000 legale Einwanderer werden jährlich eingebürgert. 2. dass Mais für uns Zenus ein grundlegendes Element unserer Kultur und unserer Bewirtschaftungsweise ist und sich unsere indigene Gemeinschaft als "Söhne und Töchter des Maises" betrachtet; dass wir gegenwärtig über 25 verschiedene einheimische Sorten anpflanzen und eine reichhaltige kulinarische Tradition mit Maisgerichten pflegen, und Mais massgeblich zur … Das Land erlebte nach dem Zweiten Weltkrieg einen charakteristischen Babyboom. Wenn über die indigene Bevölkerung der USA berichtet wird, dann meist über deren Probleme. ), afrikanisch (12,3 %, 39 Mio. Ende der 1960er Jahre sank die Fertilität pro Frau deutlich, parallel zur Entwicklung in den anderen westlichen Ländern (Pillenknick). Anteil der indigenen Bevölkerung (Native Americans) in den USA nach Bundesstaaten im Jahr 2020 (in Prozent) [Graph]. Diese Seite wurde zuletzt am 21. In, World Population Review. Typisch ist ein hoher Anteil an Personen, die in geplanten Vorstädten lebt. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate, World Population Review. basierende deutsche Dialekt Pennsylvania Deitsch, der hauptsächlich in Pennsylvania von Hutterern, Amischen und anderen konservativen Auswanderergruppen, insgesamt also von mehreren 100.000 Sprechern heute noch gesprochen wird. Auf Platz 4 folgt das Französische mit vielen Sprechern in Maine und Louisiana. Die Definition der Metropolregionen stammen vom US Census Bureau. ), französisch (2,6 %, 8 Mio.) Bei den Ethnien machen die Weißen immer noch deutlich über 70 % der Einwohner der USA aus. Die Annahme, dass in den Eastern Woodlands rund 40 % aller Indianer Nordamerikas, also der heutigen Contiguous United States, Kanadas und der nördlichsten Anteile Mexikos, die unter dem Einfluss der Kulturen des Südwestens der Vereinigten Staaten und nicht … Dazu kommt der auf dem Pfälzischen des 19. [55], Laut einer Studie des Pew Research Center aus dem Jahr 2018 wird der Islam das Judentum bis 2040 überholen und die zweitgrößte Religion in den USA werden und zwar aufgrund höherer Einwanderungs- und Geburtenraten. Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Schweiz bis 2019. qkm Fläche ungefähr 314 Millionen US-Amerikaner. Umsatz durch E-Commerce in Deutschland bis 2019, Größte Unternehmen der Welt nach Marktwert 2020, Verfügbares Einkommen je Arbeitnehmer in Deutschland, Profitieren Sie von zusätzlichen Features mit einem Nutzer-Account. Im Jahr 2016 waren Christen 73,7 % der Gesamtbevölkerung, davon waren 48,9 % Protestanten, 23,0 % Katholiken und 1,8 % Mormonen, gefolgt von Personen ohne Religion mit 18,2 % der Gesamtbevölkerung. Die 48 zusammenhängenden Contiguous United States sowie Alaska liegen in … Objective … Ihr Anteil geht aber seit einigen Jahrzehnten zurück und wenn die Entwicklung so bleibt, werden die USA in gar nicht mal mehr so ferner Zukunft keine mehrheitli… Religion Anzahl der Anhänger Prozentsatz der Gesamtbevölkerung; Christentum: 262 520 828: 78.3 %: Atheismus: 54 985 205: 16.4 %: Judentum: 6 034 962 : 1.8 %: Buddhismus: 4 023 308: 1.2 %: … Neben der zunehmenden ethnischen Vielfalt ist zudem eine Alterung der Bevölkerung zu beobachten, da die Geburtenrate seit dem Ende des Babybooms in der Nachkriegszeit gesunken ist. [51], Die regionale Verteilung der Konfessionen ist unterschiedlich; während in Neuengland mehrheitlich Katholiken leben, sind die Südstaaten evangelikal geprägt. Das Christentum ist weiterhin die größte Religion in den Vereinigten Staaten, wobei die verschiedenen protestantischen Kirchen die meisten Anhänger haben. Was im Vergleich zu den anderen Industrieländer hoch ist, jedoch unter der weltweiten Durchschnittsrate von 1,1 % liegt. Besonders hoch ist der prozentuale Anteil indigener Bevölkerung in Bolivien, Guatemala, Peru und Ecuador. "Census: Minority Babies Are Now Majority in United States. 1976 erreichte die Fertilität pro Frau mit 1,738 Kindern den niedrigsten Stand der Geschichte. In Bolivien gelten mehr als 50 Prozent der Bevölkerung als arm, zwei Drittel davon sind indigene Völker. The result of the 59th US presidential election on 3 November is eagerly awaited. [57], Durch bessere gesundheitliche Versorgung stieg die Lebenserwartung im 19. und in der ersten Hälfte des 20. Births: Preliminary Data for 2016, Statistical Abstract of the United States, Morello, Carol and Mellnik, Ted. Anschließend können Sie über den Stern in der Kopfzeile ihre favorisierten Statistiken aufrufen. (previous page) Play media . Diese besteht aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt , fünf größeren unmittelbar unionsabhängigen Territorien und neun Inselterritorien. Die größten Städte sind New York (8,01 Millionen), Los Angeles (3,69 Millionen), Chicago (2,90 Millionen), Houston (1,95 Millionen), Philadelphia (1,52 Millionen), Phoenix (1,32 Millionen), San Diego (1,22 Millionen), Dallas (1,19 Millionen) und Detroit (951 000). Die Mehrheit lebt als Kleinbauern und in extremer Armut. Bis 2007 stieg die Fertilität über das Ersatzniveau und sinkt seit der Finanzkrise von 2008 wieder. [44], Die 10 häufigsten Abstammungen von Amerikanern waren 2015 deutsch (14,7 %, 46 Mio. Alle Inhalte, alle Funktionen.Veröffentlichungsrecht inklusive. The pressure on indigenous people in Latin America is increasing to the point of becoming a threat to their very existence. Es können jedoch keine genauen Zahlen zur jeweiligen Religionszugehörigkeit angegeben werden, weil in diesem Bereich das US Census Bureau im Sinne der verfassungsmäßig vorgeschriebenen Religionsfreiheit in den USA keine Angaben erhebt. Jahrhundert Immigranten italienischen, polnischen und griechischen Ursprungs weitere erwähnenswerte Sprachgemeinschaften. Inhalt Welcome to Pirna – the Saxon Switzerland City. Quelle: Our World In Data, Quelle: UN World Population Prospects[14], 2017 lag das mittlere Alter der amerikanischen Bevölkerung bei 38,1 Jahren, womit die USA jünger sind als die meisten anderen westlichen Industriestaaten (in Deutschland betrug das mittlere Alter 2015 ca. Für diese Personen ist Religion sehr wichtig und sie geben an, fast jede Woche an Gottesdiensten teilzunehmen, während sich in New Hampshire nur 20 % der erwachsenen Bevölkerung als sehr religiös bezeichnen und es damit der am wenigsten religiöse Bundesstaat ist. September 1991: in Kraft treten der Konvention Nr. ), mexikanisch (10,9 %, 35 Mio. [43] Bis zum Jahr 2017 stieg der Anteil der Migranten auf 15,3 % an, von denen die meisten aus Lateinamerika und Asien stammen. Der Anteil an Latinos ist am höchsten im Südwesten (Kalifornien, Arizona, Texas, New Mexico) und in Florida. Indigene: COICA > Country Information. 20%, der zwischen 15- und 64-jährigen ca. Diese demografische Expansion erfolgte zulasten der ursprünglichen indigenen Bevölkerung. Ethnien der USA. Mit der fortschreitenden Industrialisierung des Landes wandelte sich die USA in dieser Zeit von einer vorwiegend ländlichen Agrargesellschaft in die heutige urbane und suburbane Zivilisation. Hispanics and Asians continue to be the two fastest-growing minorities. Die Vereinigten Staaten von Amerika sind derzeit das drittbevölkerungsreichste Land der Welt mit einer geschätzten Bevölkerung von 328.285.992 (Stand 12. A Killer in Indian Country.webm 4 min 15 s, 1,280 × 720; 57.91 MB. 67% und der über 65-jährigen ca. Jährliche Statistik der Geburten und Todesfälle: Die USA sind ein stark urbanisiertes Land, in dem drei Viertel der Bevölkerung in Metropolregionen leben. Überblick und Prognosen zu wichtigen Trendthemen, Unternehmens- und Markenkennzahlen und Rankings, Verbraucherdaten und -präferenzen in verschiedenen Industrien, Detaillierte Informationen zu politischen und sozialen Themen, Wichtige Kennzahlen zu Ländern und Regionen, Erkennen Sie die Marktpotenziale der Digitalisierung, Technology Market Outlook Danach folgen New Mexico und South Dakota. Wachstumsrate 1952 - 2020. Die Gebirgsregionen, hauptsächlich die Rocky Mountains und Appalachen, Wüsten im Südwesten, die dichten Waldgebiete im äußersten Norden, die zentralen Präriestaaten und Alaska sind weniger dicht besiedelt. Religion in den Vereinigten Staaten ist durch eine Vielfalt religiöser Überzeugungen und Praktiken gekennzeichnet. Chart. Births: Final Data for 2017, National Vital Statistics Reports. 1850 den Vereinigten Staaten bei, wodurch das Staatsgebiet stark erweitert wurde. Ab etwa 1675 würde der in den Vereinigten Staaten geborene Bevölkerungsanteil nie wieder unter 80 % der Gesamtbevölkerung sinken. Hispanics and Latino Americans (Hispanos oder lateinamerikanische Amerikaner) gelten nach der derzeitigen Definition des US-Census Bureau nicht als eigene rassische Gruppe, sondern lediglich als kulturelle Identität und können jeder rassischen Gruppe angehören. Die nächste Volkszählung ist für das Jahr 2020 angesetzt. Das Census Bureau ist das größte statistische Amt der amerikanischen Regierung. Authentifizieren Sie Ihren Admin-Account und profitieren Sie von zusätzlichen Features. Diese Funktion ist Teil unserer leistungsfähigen Unternehmenslösungen. Januar 2019). [1][2] Es ist ein stark urbanisiertes Land und 82,3 % der Bevölkerung leben in Städten und Vorstädten. Indigene Völker Alaskas, Völker aus der Region des heutigen US-Bundesstaats Alaska; Eskimo, Sammelbezeichnung für indigene Völker im nördlichen Polargebiet; Aleuten (Volk), Ureinwohner der Aleuten-Inseln (Selbstbezeichnung Unanga) Hawaiier, polynesische Ureinwohner der Hawaii-Inseln (Selbstbezeichnung Kanaka Maoli), siehe Hawaii #Bevölkerung Dort machte die indigene Bevölkerung rund 14 Prozent der Gesamtbevölkerung des Staates aus. Februar, 2020. Als Gründe dafür gelten vor allem eine erhöhte Sterblichkeit unter weißen Männern mittleren Alters aufgrund von Übergewicht, Drogen- und Alkoholmissbrauch, Selbstmord und Problemen im öffentlichen Gesundheitssektor. [9][10] Das Bevölkerungswachstum ist unter den Minderheiten (Personen, die nicht Teil der weißen Bevölkerung sind) insgesamt am schnellsten, und nach Schätzungen des Census Bureaus für 2012 gehörten 50,4 % der Neugeborenen Minderheiten an. Die Einwohnerzahlen der Agglomerationen liegen mitunter um ein mehrfaches höher. Das Judentum ist die zweitgrößte Religion in den USA, die von 2,1 % der Bevölkerung praktiziert wird, gefolgt vom Islam mit 0,8 %. Umfragen bestätigen einen bestimmten Grad der Zufriedenheit der Bevölkerung mit der Arbeit und Leistungserbringung ländlichen Kommunen. Gefragt nach ihrer ethnischen Herkunft gaben hochgerechnet rund 44 Millionen Amerikanerinnen und Amerikaner an, sich selbst als 'Schwarze' zu identifizieren, während rund 9,1 Millionen Einwohner (2,8 Prozent der Gesamtbevölkerung) sich zwei oder mehr ethnische Hintergründe … Texas und Kalifornien traten 1845 bzw. ), amerikanisch (Abstammung von den frühen Siedlern) (7,2 %, 23 Mio. [34], Folgende Tabelle gibt Überblick über die 10 größten Metropolregionen des Landes nach Einwohnerzahl 2017. Jüngere Generationen, die aus keiner Familie mit spanischsprachigem Hintergrund stammen, lernen die Sprache in zunehmend höherer Zahl aufgrund der wachsenden Anzahl der spanischsprachigen Weltbevölkerung. Jh. Famous painter Bernado Bellotto (known as Canaletto) was absolutely taken by Pirna's historic old town. "Anteil der indigenen Bevölkerung (Native Americans) in den USA nach Bundesstaaten im Jahr 2020 (in Prozent) ." Wie in vielen anderen Industriestaaten auch, nimmt in den USA der Anteil junger Menschen ab, der Anteil älterer Menschen nimmt zu. Da zwei Drittel der Bevölkerung der ... Ein neues Bewusstsein und neue Formen der Nutzung der natürlichen Ressourcen führen bei einem bestimmten Anteil der Bevölkerung zu einer Steigerung ihres Einkommens um wenigstens 20 Prozent bis zum Jahr 2016. Von Einwanderern und ihren in den USA geborenen Nachkommen wird erwartet, dass sie in den kommenden Jahrzehnten den größten Teil der Bevölkerungszuwächse in den USA erzielen werden. Afroamerikaner bilden eine Pluralität der Bevölkerung in der Hauptstadt Washington, D.C. Weitere Bevölkerungszentren sind der mittlere Westen und Nordosten, während die Pazifikküste eine weniger starke Präsenz aufweist. Bis 1760 stieg sie weiter auf 1,6 Millionen. Ab der zweiten Hälfte des 17. Durch den Emergency Quota Act von 1921 wurde die Einwanderung quotiert und beschränkt. Im Jahre 1950 hatten die Vereinigten Staaten eine der weltweit höchsten Lebenserwartungen. Gehen Sie zur Authentifizierung Ihres Accounts auf "Mein Account" → "Administration". Kontaktieren Sie uns und genießen Sie Vollzugriff auf Dossiers, Forecasts, Studien und internationale Daten. Die Vereinigten Staaten von Amerika sind derzeit das drittbevölkerungsreichste Land der Welt mit einer geschätzten Bevölkerung von 328.285.992 (Stand 12. Afroamerikaner haben offenbar ein erhöhtes Risiko, an Covid-19 zu erkranken. und schottisch (1,6 %, 5 Mio.). Je nach Projektion von 4,9 Prozent im Jahr 2016 auf 7,4 bis 14 Prozent 2050. Die hispanische Bevölkerung ist. Rang. Der amerikanische Bürgerkrieg von 1861 bis 1865 brachte die bisher größte demografische Katastrophe mit mindestens 600.000 Todesfällen. 9,629 Mio. Vor den Gründungen der ersten Siedlerkolonien waren die Vereinigten Staaten von verschiedenen Indianerstämmen besiedelt, die keine ethnische, kulturelle oder sprachliche Einheit bildeten. Anschließend können Sie Statistiken als Favoriten markieren und den personalisierten Statistik-Alarm nutzen. In dieser Zeit wurde der Westen des Landes erschlossen und besiedelt (Zeit des Wilden Westens). Da die USA gerade im 18. und 19. [21], Im 19. Es kam zudem erstmals zu bedeutenden Migrationsbewegungen aus außereuropäischen Gebieten, vor allem aus Lateinamerika und China. Charakteristisch für das Land ist die Ballung von benachbarten Großstädten auf rela… Jahrhundert wuchs die Bevölkerung weiter sehr stark an. ", World Population Review, Anteil der indigenen Bevölkerung (Native Americans) in den USA nach Bundesstaaten im Jahr 2020 (in Prozent) Statista, https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1123325/umfrage/anteil-der-indigenen-bevoelkerung-in-den-usa-nach-bundesstaaten/ (letzter Besuch 20. Die Lebenserwartung lag damit auf dem Level des Libanons und Kubas und unter fast allen anderen westlichen Industrieländern. Der Anteil der über 65-Jährigen hat sich seit 1940 fast verdoppelt. Mit der Zeit stieg die Zahl der Siedler aus anderen europäischen Nationen an, was vor allem an den großen freien und landwirtschaftlich nutzbaren Siedlungsflächen in Amerika, bei einer gleichzeitig stark wachsenden europäischen Bevölkerung, lag, was eine Überfahrt attraktiv erscheinen ließ. Jahrhunderts konstant an. Die seit dem stark angestiegene Migration aus Lateinamerika und anderen Teilen der Welt verschob das demografische Profil des Landes deutlich hin zu einem höheren Anteil von Migranten und ethnischen Minderheiten an der Gesamtbevölkerung.[27]. COICA is the umbrella organisation of the national indigenous organisations in nine countries on the South American continent. Dezember 2020. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1123325/umfrage/anteil-der-indigenen-bevoelkerung-in-den-usa-nach-bundesstaaten/, World Population Review. [19] Die Siedlerbevölkerung hatte eine sehr hohe Geburtenrate bei einer für damalige Verhältnisse niedrigen Sterblichkeit. Die bevölkerungsreichsten Staaten sind heutzutage Kalifornien und Texas, da sich das Dichtezentrum der US-Bevölkerung in der Geschichte des Landes immer weiter nach Westen und Süden verschoben hat. [18], Von 1620 bis 1700 stieg die Zahl der Siedler und Sklaven in den Siedlerkolonien von 500 auf 250.900 an. Danach begann die Fertilität wieder zu steigen, was vor allem an der höheren Geburtenrate von Einwanderern und einer verbesserten wirtschaftlichen Situation lag. Sprechen Sie mich gerne jederzeit an. Spielen indigene Minderheiten im allgemeinen Informationsmaterial das Botschaften zur Verfügung stellen eine Rolle für ein dargestelltes Selbstbild? [4][5] New York City ist derzeit die bevölkerungsreichste Stadt in den Vereinigten Staaten und bildet die größte Agglomeration.[6]. MwSt., Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung. Die sich dadurch verändernde Bevölkerungsstruktur erregte allerdings den Unmut der angloamerikanischen Bevölkerung und einwanderungsfeindliche Kräfte begannen in der zweiten Hälfte des 19. Aufgrund der starken Diskriminierung in den Südstaaten migrierten in der ersten Hälfte des 20. Trends aus 170 Branchen in 50 Ländern und über Die meisten davon leben in Mexiko (900.000), Kanada (310.000), im Vereinigten Königreich (190.000), in Deutschland (140.000) und Australien (120.000). Fakten im Direktzugriff. Die ersten Siedler waren vorwiegend religiöse Flüchtlinge (Puritaner), die von den britischen Inseln kamen. Asiatische Amerikaner leben vor allem an der Westküste (vor allem in Kalifornien) und in Hawaii, wo sie den höchsten Bevölkerungsanteil stellen. Wurden zuerst die Flächen des heutigen Neuenglands (Nordosten) erschlossen, so begannen sich die Siedlungsgebiete danach immer weiter nach Westen und Süden auszubreiten. ), italienisch (5,5 %, 17 Mio. Indigene in Ekuador. Eine Volkszählung erfolgt in den USA alle zehn Jahre und ist von der Verfassung vorgeschrieben. Bevölkerungsprojektionen basieren auf zukünftigen demografischen Trends, einschließlich Geburten, Lebenserwartung und Migrationsmustern. Als das bekannteste und klassische Einwanderungsland dieser Erde leben heute auf ca. Jahrhunderts Millionen Afroamerikaner in die Industriestädte des Nordens. [26] Diese Quote sollte in erster Linie dazu dienen, die Einwanderung aus Süd- und Osteuropa einzudämmen und gleichzeitig die Einwanderer aus Nord- und Westeuropa zu begünstigen. [54] Als besonders religiös gelten die Staaten des sogenannten Bible Belt (deutsch: Bibelgürtel). Die Vereinigten Staaten von Amerika , kurz auch Vereinigte Staaten genannt und häufig auch umgangssprachlich verkürzt zu Amerika , sind eine föderale Republik. Relativ viele Hispanics kommen als illegale Einwanderer. Die Volkszählung 2010 ergab eine Steigerung der Bevölkerung auf 308,7 Millionen Einwohner. Die ersten amerikanischen Siedler waren religiöse Flüchtlinge. [62] Die Lebenserwartung hängt in den USA stark von der sozialen Klasse und der ethnischen Gruppe ab und korreliert mit dem Bildungsniveau. ), polnisch (3,0 %, 9 Mio. Mit dem Chinese Exclusion Act von 1882 wurde die Einwanderung aus China blockiert und die Einwanderung aus anderen außereuropäischen Gebieten wurde stark eingeschränkt.[22]. 2010 betrug der Anteil der bis zu 14 -jährigen ca. "Anteil Der Indigenen Bevölkerung (Native Americans) In Den Usa Nach Bundesstaaten Im Jahr 2020 (In Prozent) . Gründe Der Umgang heute Ziele und Methoden Unternehmen zerstören Land und Kulturen 1919 ILO 5. Eine besondere Bevölkerungskonzentration weisen die atlantische und pazifische Küste auf während das Zentrum nur sehr dünn besiedelt ist.